Handwerker / Dienstleister > Klavierbauer, Klavierstimmer

Leider konnten wir für Ihre Angaben keinen Eintrag finden. Bitte ändern Sie Ihre Kriterien.

Klavierbauer, Klavierstimmer

Klavierbauer ist die Berufsbezeichnung für Personen, die Klaviere, Flügel und Pianos herstellen, reparieren, restaurieren, stimmen und intonieren. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und wird in einem Handwerksbetrieb oder einem Unternehmen absolviert. Die Ausbildung umfasst in Stichworten: . Herstellen von Rasten (mit Stimmstock), Resonanzboden und Stegen . Einbau von Gussplatten und . Aufziehen der Saiten . Einbau der Klaviatur und der Mechanik (mit Dämpfung und Hammer) . Komplette Regulation (Spielbarmachen) . Stimmen und Intonieren (Klangformung) . Herstellen von Gehäusen . Reparatur/Restaurierung jeglicher Teile von Klavieren und Flügeln . Neuanfertigung defekter Teile Die Klavierherstellung erfolgt heute überwiegend industriell in Serienfertigung. Der komplizierte Aufbau der Instrumente zwingt jedoch zu einem großen Anteil zur Handarbeit (z. B. das Aufziehen der Saiten, den Einbau der Mechanik, Dämpfung und der Hammer, die Regulation des Spielwerks). Diese Arbeiten werden von hochqualifizierten Klavierbauern ausgeführt. Mittlerweile hat auch die computerunterstützte Fertigung Einzug in den Klavierbau gehalten (CNC-Bohren der Gussplatte, Fertigung von Mechanikteilen, Herstellen der Gehäuse, Polieren der Oberfläche etc.)